Mittwoch, 17. Dezember 2008

Da soll noch einer die NWO verstehen!



Und die amerikanischen Truppen bis 2011?
Was denkt sich die NWO nur wieder.

Kommentare:

yeswecan hat gesagt…

mhhh, Hitler hat sich ja auch aus Frankreich hinter den Rhein zurückgezogen... verloren ist nun mal verloren.

Tja, und dann kamen irgendwann die Nürnberger Prozesse. Ich persönlich hätte mir ja schon gewünscht dass neben den großen Kriegsverbrechern auch die kleinen Handlanger, die Ja-Sager, Speichellecker und Hetzer in den Medien und in der Bevölkerung mit verurteilt wurden wären. Jaja, nachher hat es wieder keiner gewusst, nicht wahr? Die Ausrede sollte doch wohl nicht zählen, oder Kollege Baracuda?

Was ist Ihre Meinung dazu? Hätte man auch den Schreibtischtäter, Mitläufer und Ja-Sager angemessen bestrafen sollen damals um die Gräueltaten Hitlers - soweit überhaupt möglich - Genüge zu tun?

mrbaracuda hat gesagt…

Öhm..

anx hat gesagt…

@barracuda:
lol, nur mit einem sehr naiven bild der nwo... es gibt keine zusammenhängende organisation die sich nwo schimpft und alles und wieder alles kontrolliert, es gibt lediglich eine grosse gruppe von menschen mit ähnlicher agenda die mal mehr mal weniger machtpositionen besetzt. ich glaube du verstehst garnicht wogegen du hier wetterst...
das sie abziehen ändert nichts daran das sie da waren oder? waren die infokrieger jetzt für einen schnellen abzug oder gegen die invasion an sich?
wie kommst du überhaupt dazu so vile menschen und meinungen über einen kamm zu scheren. ich mein ich schlag auch alle nase lang die arme überm kopf zusammen weil ich des gesabbel von wegen globaler versklavung nicht ertragen kann, aber wenn das wirklich alles ist was bei dir ankommt dann ist dein medienkompetenzfilter kaputt....
cu@ anx

mrbaracuda hat gesagt…

Ach schau, der anx. Von ostate.org, ja? Ach herrje bist du schlüssig und verständlich. Immernoch Möchtegernkommunist?

Anonym hat gesagt…

Wieso widerspricht der Abzug der Truppen aus einem Irak dem Plan eine Weltregierung zu etablieren?

Anonym hat gesagt…

Wieso widerspricht der Abzug der Truppen aus einem Irak dem Plan eine Weltregierung zu etablieren?

-------

Warum sollte es ihm nicht widersprechen?
Es ist ein zeichen von schwäche und versagen.
Sie haben es dort nicht geschafft eine Ersatzdiktatur einzurichten, sie haben es nicht einmal geschafft das kapital entsprechend zu positionieren.
Nicht einmal die ehemaligen freunde glauben noch an sie (falls sie es überhaupt je getan haben).
Ebenfalls sind sie gescheitert im plan den rest der arabischen welt in einen grösseren krieg zu verwickeln.
Kein Iran krieg. Alex Jones kann das noch so oft ankündigen. Es wird einfach keiner kommen solang er nicht selber da hin geht und ihn selber anzettelt. Hier würden ja noch möglichkeiten liegen die wirtschaft über die umstellung auf kriegsgüter anzukurbeln bzw. neu anzudrehen.
Das gegenteil ist jedoch passiert. Zwar haben die military contractors immer noch volle auftragsbücher, sie sind aber die einzigen.
Der gewinn von öl hat auch nicht wirklich geholfen. Der preis für öl ist unten und uns hilft das doch oder nicht?
Nun gehen alle nach hause und zu hause herrscht rezession. Welch ein armutszeugnis für das system welches die NWO so lange aufgebaut hat.
Epic
Fail.
Hail
Eris.

Anonym hat gesagt…

Aber als "NWO-ler" kommt es mir doch grade recht, wenn große mächtige Länder wie z.B. die USA versagen. Einerseits in der Aussenpolitik (oder wie man die Kriegstreeiberei nennen mag), sowie im Finanzsystem (Rezession). Das Volk ist enttäuscht von ihrer Regierungen und in einer Systemkrise ehr dazu bereit eine Alternative zu aktzeptieren, welche dann die "NWO" selbst seien könnte.
Problem-Reaktion-Lösung
Klingt schlüssig, vorausgesetzt die "NWO-ler" sind so skrupellos.

Anonym hat gesagt…

mrbaracuda hat gesagt:

Epic
Fail.
Hail
Eris.

http://tempel.eris23.com/main.htm

Zitat:

"Tritt jetzt bei! Wir illuminieren dich!
JETZT 23% MEHR!"

Ich lach mich weg!!! :D

mrbaracuda hat gesagt…

"Anonym hat gesagt...

mrbaracuda hat gesagt:"

Hat er nicht.

mrbaracuda hat gesagt…

"Anonym hat gesagt...

[...] Das Volk ist enttäuscht von ihrer Regierungen und in einer Systemkrise ehr dazu bereit eine Alternative zu aktzeptieren, welche dann die "NWO" selbst seien könnte."

LoL.

Anonym hat gesagt…

Ups! :-x
Haste wirklich nicht gesagt, aber is doch trotzdem lustig! :D

Anonym hat gesagt…

Wieso 'lol'?

Dann sag auch was dazu.

mrbaracuda hat gesagt…

Was soll ich dazu sagen? Gibt es dazu was zu sagen? Laut Jones, Infokrieg und den ganzen Schwachmaten steht das ja alles schon seit Jahren bevor - jede Woche, jeden Monat, jedes Jahr, jede Wahl, nach jedem neuen Anschlag von den Terroristen, die laut Jones & Konsorten ja eigentlich gar nicht existieren - und nichts passiert am Ende, was seinen Fantasien entspricht. Warum sollte er sonst so viel lügen müssen?

Und da es abzusehen war (für das Beispiel USA), dass McCain sehr wahrscheinlich nicht gewinnen wird wurde Obama halt schnell zum neuen Satan gemacht. Und was macht der? Erstmal nen Haufen Legislation prüfen und schonmal Guantanamo dichtmachen wollen.

Also wenn dass die Alternative ist, die das "enttäuschte Volk" (welches ja nichts aus der Geschichte lernt und im Vakuum lebt, vorallem seit Beginn der Globalisierung) haben wollte, welche dann "die NWO selbst" sein soll, passt das aber nicht ganz ins Schema der herbeifantasierten Bestrebungen einer vermeintlichen "NWO".

Aber ich bin mir sicher, dass die "Infokrieger" das schon wieder zurechtbiegen mit weiteren Lügen, Inkonsistenz und Fantasien.

Der 11. September hat ja auch nicht gereicht, da braucht es jetzt die Finanzkrise und nächstes Jahr braucht es wieder etwas anderes. Da werden 4000 Soldaten langfristig zur Ausbildung stationiert - da ist er, der Polizeistaat! Was die 4000 gegen die restlichen Millionen an Amerikanern machen sollen, na, lassen wir das.

Bush wird vor der Wahl Obamas zum Diktator! Na da zweifel ich doch mal stark dran. Zwar ist noch Zeit bis zur Einschwörung, aber ich sage jetzt schon guten Gewissens dass er der nächste Präsident wird. Armes "Truth Movement" verliert ihre Hauptbösewichte.

Es passiert weiterhin nichts was den Fantasien der Spaten entspricht, aber das soll sie nicht aufhalten. Besorg dir jetzt noch schnell das Weihnachtsangebot von prisonplanet.tv!

anx hat gesagt…

ahaha,
alles klar, du hast nichts verstanden... ich lass dich in ruhe!

cu@,
anx

mrbaracuda hat gesagt…

War ja irgendwie klar, dass ich mal wieder nichts verstanden habe. Ach, ihr Erleuchteten, ihr habt's schön..

Anonym hat gesagt…

Aber als "NWO-ler" kommt es mir doch grade recht, wenn große mächtige Länder wie z.B. die USA versagen. Einerseits in der Aussenpolitik (oder wie man die Kriegstreeiberei nennen mag), sowie im Finanzsystem (Rezession). Das Volk ist enttäuscht von ihrer Regierungen und in einer Systemkrise ehr dazu bereit eine Alternative zu aktzeptieren, welche dann die "NWO" selbst seien könnte.

------

Aber ich dachte das Wirtschaftssystem sei ein attribut der NWO. Es sind doch die wirtschaftsbosse die als NWO personal von euch gebrandmarkt werden.
Ich dachte wir sind schon in der NWO?
Wie soll man leuten trauen die es nicht einmal schaffen das system welches sie angeblich selbst durch ihre korrupten mechanismen steuern aufrecht zu halten?
Ich meine. Es lief doch alles gut.

Ihr macht da ein unglaubliches wirrwar bie dem die realität jedes mal auf die aussage angepasst wird.


Fnord.

mrbaracuda hat gesagt…

"Anonym hat gesagt...

Aber ich dachte das Wirtschaftssystem sei ein attribut der NWO. Es sind doch die wirtschaftsbosse die als NWO personal von euch gebrandmarkt werden."

Hohoho, ist das Rationalität was ich da sehe? ;)

"Ich dachte wir sind schon in der NWO?"

Nein, nächste Woche! Oder war es doch erst nächstes Jahr? Na wie dem auch sei, wären wir wirklich in der "NWO" müssten die Herren ja ihren Arsch hochbekommen und tatsächlich etwas tun. Zeus bewahre! :D