Montag, 6. Oktober 2008

Benesch baut sich einen Juden


Jüdischer Hardcore-Zionist



Wie wäre es mit etwas Musik zum Artikel?


Dieser neue Artikel ist höchstpersönlich aus der Feder Beneschs entsprungen, was mir eine gewisse Freude bereitet. Da ich ja annahm und vielleicht auch hoffte, dass Benesch selbst nicht so inkompetent ist und nur der Eindruck durch die unzähligen Artikel, die ungeprüfte Übernahme der infowars.com Artikel entstehe. Weit gefehlt! Ist dieser Artikel doch Zeugnis seiner Inkompetenz und Lügen - und das ganz ohne Hilfe des großen Demagogen Alex Jones.

Update: Danke an 'SvenT' aus dem Mosaik-Forum, der mich auf diesen Artikel von prisonplanet.com hinweist. Der Benesch kann also nicht mal das alleine, aber übernimmt wieder Lügen und die Inkompetenz Jones et al, und setzt zudem noch seinen Namen drüber. Das macht es jetzt wirklich nicht besser, sondern noch trauriger.

An dieser Stelle sei kurz angemerkt, dass Jones dem Reptilienmann David Icke in seiner Radioshow ein Forum bietet. Ich merke dies auch nur an, weil mir einmal gesagt wurde, dass Jones sich von Icke fernhalten würde - genau wegen diesem Reptilienkrams.



Auf die Eigenarbeit Beneschs könnte man jetzt stolz sein, wenn es nicht so traurig und ein weiteres Armutszeugnis für das 'Movement' wäre. Mein Rat: Investieren Sie mehr Zeit in das Erlernen der englischen Sprache oder belegen Sie einen VHS Kurs, in dem mit Texten gearbeitet wird, Herr Benesch. Aber bitte fördern Sie ihr miserables Textverständnis und hören Sie auf zu lügen.

Aber schauen wir uns den Artikel und die erste Lüge einmal an. Der erste Satz genügt bereits:

[...]Adam Pearlman, der einst beißende Essays schrieb in denen er Muslime als "blutdürstige Terroristen" verunglimpfte[...]


In keiner der zum größten Teil dubiosen Quellen die Benesch heranzieht, unter welchen sich über Bande auch der Holocaust-Leugner und Geschichtsrevisionist David Irving befindet, ist auch nur Ansatzweise diese Haltung Gadahns zu finden. Was sich findet ist das Gegenteil, was mich vermuten lässt, dass Benesch entweder inkompetent und der englischen Sprache nicht mächtig ist - woraufhin mein Rat wirklich angebracht ist - oder aber er lügt, was ja eigentlich nichts Neues ist, nur sollte man nicht denken sich ewig hinter der eigenen Inkompetenz verstecken zu können, vorallem nicht, wenn man im 'Truthmovement' tätig ist und es darüber hinaus noch irgendwie geschafft hat, den Rest des Artikels, welcher aus Versatzstücken der dubiosen Quellen besteht, richtig hinzubekommen.

Die folgende, im Widerspruch zu Beneschs Fantasie vom ewigen Juden stehende, Aussage Gadahns lässt sich finden:

"Having been around Muslims in my formative years, I knew well that they were not the bloodthirsty, barbaric terrorists that the news media and the televangelists paint them to be."

In meinen prägenden Jahren hatte ich Umgang mit Muslimen, deshalb wusste ich sehr gut, dass Muslime keine blutrünstigen, barbarischen Terroristen, wie sie die Medien und TV-Prediger immer darstellen, sind.


Diese Aussage lässt sich im freerepublic.com Forum, zu dem auch Benesch einen Link einbaute, sowie die kleine Anekdote Gadahns wie er Muslim wurde, finden.

Das hört sich aber nicht sehr danach an, dass Gadahn "einst beißende Essays schrieb in denen er Muslime als "blutdürstige Terroristen" verunglimpfte". (Benesch)

Auch in seinen Rezensionen von Metalbands und dere Songs, die Gadahn in seiner 'Metalphase' für das kleine Magazin 'Xenocide' schrieb, findet sich nichts von "beißenden Essays" - oder überhaupt etwas über Muslime.

Wie also kommt Benesch dazu, soetwas zu schreiben? Das kann ich mir nur damit erklären, dass Benesch versucht sich mit dem infokrieg.tv-Artikel einen Juden zu basteln. Nicht umsonst schreibt er:

Sein echter Name lautet Adam Pearlman und sein Großvater ist kein Geringerer als Carl K. Pearlman; ein prominenter jüdischer Urologe aus Orange County. Carl war auch Vorstandsmitglied der Anti-Defamation League (ADL), einer Organisation die 1993 beim Ausspionieren von US-Amerikanern für Israel erwischt wurde.


Pearlman, der echte Name, klingt ja schonmal richtig jüdisch! Ist ja auch egal, dass Pearlmans Sohn seinen Nachnamen in Gadahn ändern ließ. Oder dass Gadahns Sohn Adam lieber mit seinem Zweitnamen als Yahiye Gadahn auftrat und auftritt. Wenn der Benesch nun aber sagt, dass Yahiye Gadahn gefälligst Adam Pearlman zu heißen hat, dann ist das so!

Sein Großvater ist "kein geringerer" (Benesch) als ein - Sie haben es schon geahnt nehme ich an - prominenter Jude! Oder war, da nicht klar ist, ober noch lebt. Zumindest soll er noch Urologe gewesen sein. Und da kommt auch der oben beschriebene Holocaustleugner über Bande ins Spiel, auf dessen 'Recherche' sich die Quelle Beneschs in dem Artikel "Fake Al Qaeda" stützt.

Wer sich jetzt über die Kontroverse des übereifrigen Mitarbeiters der Anti Defamation League informieren will, der es für klug hielt jede Menge Daten über jede Menge Leute zu sammeln, dem lege ich einfach mal diesen Wikipedia-Artikel dazu ans Herz. Vielleicht haben Sie, werter Leser, auch das schon geahnt, dass nicht halb so viel dran ist, wie Herr Benesch oder der Holocaustleugner und Geschichtsrevisionist Irving Ihnen weißmachen möchte.
Wann und ob 'Carl' (Benesch scheint auf Du-Basis mit Herrn Pearlman zu sein) überhaupt im Vorstand der ADL war, was ich anhand der Quellen Beneschs nicht feststellen kann, und was das zur Sache tut, weiß wahrscheinlich nur Herr Benesch selbst.

Update: Dieser OrangeCounty-Register Artikel bestätigt, dass C. Pearlman im Vorstand der ADL war und suggiert, dass er im Jahre 1985 im Vorstand war. Der Artikel ist empfehlenswert und zeigt die gravierende kognitive Dissonanz Beneschs. Ein wahres Trauerspiel fürs 'Movement'. Danke an einen Leser.

Kurz sei noch die Behauptung erwähnt "Israels Geheimdienst Mossad wurde 2002 dabei ertappt, eine falsche Al-Kaida Zelle als Vorwand für einen Angriff gegen die Palästinenser zu erschaffen." Der einzige Bericht darüber, den ich finden konnte und den auch Benesch per Verschwörungstheorieseite einbaut, ist im Sydney Morning Herald erschienen und beruft sich auf eine anonyme Quelle:

"The Palestinian Authority arrested a group of collaborators who confessed they were working for Israel, posing as al-Qaeda operatives in the Palestinian territories," said the official, on condition of anonymity.

"Die Palästinensische Autonomiebehörde verhaftete eine Gruppe von Kollaborateuren, welche gestanden haben dass sie für Israel arbeiten, posierend als al-Qaeda-Agent," sagte der Offizielle, welcher anonym bleiben wollte.


Weiter geht es mit mehr Lügen seitens Beneschs:

Pearlman [...] bezeichnete vor seiner plötzlichen Wandlung Muslime einst als "blutdürstige, barbarische Terroristen". Pearlman war ein jüdischer Hardcore-Zionist, der Essays und Hetzschriften schrieb in denen er den Islam diffamierte. Er prügelte sich sogar in Moscheen und verletzte dort Gläubige.


Dass er sich einmal in seiner Moschee geprügelt hat, scheint zu stimmen, tut aber wie ich finde auch überhaupt nichts zur Sache. Was hier allerdings sehr interessant ist und einiges über Benesch sagt, ist die Behauptung desselben, dass Yahiye Gadahn ein "jüdischer Hardcore-Zionist" war. Die andere Lüge von den von Benesch jetzt als "Hetzschriften" bezeichneten Essays kennen wir ja schon. Wieder frage ich mich, wie Benesch zu dieser Aussage kommt, denn keine seiner Quellen unterstützt die Aussage Gadahn sei ein "jüdischer Hardcore-Zionist" gewesen. Eher im Gegenteil, wie Benesch selbst sagt, "genoss" Pearlman eine "Hippie-Erziehung", wenn auch mit christlichen Einflüssen durch seine Mutter, die Gadahn und seinen Geschwistern Hausunterricht gab, wie Gadahn in seinem "Becoming Muslim" Artikel beschreibt:

My mother was raised Catholic, so she leans towards Christianity (although she, like my father, disregards the Trinity). I and my siblings were/are home-schooled, and as you may know, most home-school families are Christian. In the last 8 or so years, we have been involved with some home-schooling support groups, thus acquainting me with fundamentalist Christianity.

Meine Mutter wurde katholisch erzogen, also lehnt Sie zum Christentum hin (obwohl Sie, wie auch mein Vater, die Dreifaltigkeit ignorieren). Ich und meine Geschwister wurden/werden zu Hause unterrichtet, und wie ihr vielleicht wisst sind die meisten Familien, die zu Hause unterrichten christlich. In den letzten 8-oder-so Jahren waren wir involviert mit einigen Gruppen die Hausunterricht unterstützen, wodurch ich mit Fundamentalistischem Christentum vertraut gemacht wurde.


Darüber hinaus schlachtete sein Vater Phil Gadahn, der eine Farm betrieb, seine Tiere auch 'halal', um das Fleisch an Muslime zu verkaufen, wie die New York Times im Gespräch mit Phil Gadahns Schwester Nancy Pearl herausfand:

Phil Gadahn also raised goats and other animals, which he slaughtered according to the Islamic halal strictures so that he could sell the meat to Muslim consumers, Ms. Pearlman added.

Phil Gadahn züchtete auch Ziegen und andere Tiere, welche er nach islamischen 'Halalvorschriften' schlachtete, sodass er das Fleisch an muslimische Konsumenten verkaufen konnte, fügte Frau Pearlman hinzu.


Auch egal für Benesch scheint es zu sein, dass Gadahn laut Aussage seiner Tante ca. drei Jahre nachdem er zum Islam konvertierte nach Pakistan zog und dort lebt bzw. lebte und sich im Islam vertiefte, statt bei seiner Tante zu bleiben, die am Rande einer jüdisch-orthodoxen Nachbarschaft wohnt:

[Ms. Pearlman] spoke to reporters late Wednesday afternoon in an impromptu news conference on the sidewalk outside her home on the edge of the Orthodox Jewish neighborhood of Beverlywood.

[...]Ms. Pearlman said she last saw her nephew about five years ago, when he returned to California from Pakistan to recover from an illness and to see his dying grandfather. She said that he was living with friends and studying religion in Pakistan[...].

[Frau Pearlman] sprach mit Reportern am späten Mittwoch Nachmittag in einer kurzfristigen Nachrichtenkonferenz auf dem Bürgersteig vor Ihrem Haus am Rande der jüdisch-orthodoxen Nachbarschaft Beverlywoods.

[...]

Frau Pearlman sagte sie sah Ihren Neffen das letzte Mal vor ungefähr fünf Jahren, als er aus Pakistan nach Kalifornien zurückkehrte um sich von einer Krankheit zu erholen und seinen sterbenden Großvater zu sehen. Sie sagte, dass er bei Freunden in Pakistan lebt und Religion studiert[...].


Der infokrieg.tv-Artikel kommt zu dem Schluss, dass "Pearlmans Lebensgeschichte und die hochverdächtige Art, wie er seine plötzliche Hinkehr zum Islam in einem einzigen Internet-Posting erklärte und später zum Sprachrohr für "al-Kaida" wurde, liefern alle nötigen Belege für die Schlussfolgerung, dass Pearlman als Doppelagent tätig ist und höchstwarscheinlich für den Mossad arbeitet" (Benesch)

Das ist wirklich eine "hochverdächtige Art" für einen inkompetenten Lügner wie Benesch mit seinen Google-'Recherchen', dass Gadahn in nur "einem einzigen Internet-Posting erklärte", Muslim zu sein. Sollte man doch eigentlich bei den Standards des 'Truthmovement' annehmen, dass gerade nur ein Artikel, egal wo und von wem, gut genug ist. Aber wirklich sehr hochverdächtig dieses Verhalten, betreiben Muslime doch überhaupt nie da'wa-taugliche PR-Aktivitäten! Was der Benesch wohl zu all den anderen Muslimen zu sagen hat, die ihren 'Weg zum Islam' beschreiben? Man kann nur hoffen, dass sie mehr als nur einen Artikel im Internet haben.

Abschließend möchte ich sagen, dass ich es mit dem Artikel von Benesch wie die ADL halte, worüber heise.de berichtete:

"Wir wissen aus der modernen Geschichte", sagt ADL-Direktor Abraham H. Foxman, "dass es immer dann eine Zunahme an Antisemitismus gibt, wenn die globale Wirtschaft in einer Krise steckt. Das lässt sich auch jetzt beobachten." Ähnlich sei dies der Fall nach dem 11. September 2001 gewesen. Wenn es Unsicherheiten oder Wirtschaftskrisen gibt, müssten die Juden, so Foxman, weiterhin als "Sündeböcke" herhalten und es würden alte Vorurteile wie die über Juden und Geld wieder aufgefrischt.

Antisemitische Äußerungen würde man jetzt auch in vielen Blogs und auf Verschwörungsseiten finden[...]


Da reiht sich der "hardcore-Zionist" (Benesch) und "Doppelagent Gadahn" (Benesch), der auch noch ein "jüdische[r] Mossad-Agent" (Benesch) ist, mit seiner "hochverdächtige[n] Art" (Benesch) wunderbar ein wie ich finde, wenn er doch genau dann auftaucht, "um zu einem kritischen Zeitpunkt der Bush-Administration und der Präsidentschaftskampagne McCains aus der Misere zu helfen." (Benesch)

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

hilfe, bist du hohl... :)

mrbaracuda hat gesagt…

Gar net wahr! :[
Wenigstens bastel ich mir keine Juden wie der Benesch! :D)-<

Anonym hat gesagt…

Vielleicht solltest du eine Quelle erstmal richtig lesen und verstehen bevor du glaubst sie zerreißen zu können.

Anonym hat gesagt…

Meine Fresse ist das reißerisch und inkompetent...

"uuuh, seht. Da sind Leute wie Icke die Spinnen und jetzt spinnt Jones auch und Infokrieg.tv sowieso"

Und was ist das Mosaik forum? Ein winziger Kreiß von Pro-NWO Spinnern und Leuten die tatsächlich an Dinge wie "islamischen Terrorismus bedroht uns alle" glauben.

Eure Seiten liest keine Sau, während Infokrieg.tv weiter an Lesern gewinnt. =P

Mythbuster hat gesagt…

... diese Seiten liest keine Sau? *rofl* Du scheinst sie gelesen zu haben. Willkommen im Kreis der Nicht-Säue *g* Und was die Leser von Infokrieg & Co. betrifft. Jeder nach seiner Fasson. Auch ich schaue gern mal bei Infokrieg rein ... immer dann wenn ich mal herzlich lachen möchte und Anregungen brauche, einen neuen Artikel über Unwahrheiten und Volksverdummung zu schreiben. Der nächste Beitrag ist gerade in Arbeit :o)

Anonym hat gesagt…

och sind mythbuster und MistaBalla doch ein und die selbe Person. Was für ein Wunder.

mrbaracuda hat gesagt…

"Anonym hat gesagt...

och sind mythbuster und MistaBalla doch ein und die selbe Person. Was für ein Wunder."

Da muss ich dich enttäuschen, aber nein.

Anonym hat gesagt…

Doch.
Der Beitrag oben ist kein eweis, das stimmt.

Aber ihr seid beide mit der selben IP auf einer anderen Webseite in Erscheinung getreten.

mrbaracuda hat gesagt…

"Anonym hat gesagt...

Doch.
Der Beitrag oben ist kein eweis, das stimmt.

Aber ihr seid beide mit der selben IP auf einer anderen Webseite in Erscheinung getreten."

Das ist zwar nicht möglich, außer ich bin schizophren, was ich nicht hoffe, denn dann schreibe ich mir selber e-Mails mit meinem Alterego Mythbuster, aber bitte, erzähl mir mehr. :D

Anonym hat gesagt…

Warum sollte ich - du sagst doch du willst dumm sterben.

mrbaracuda hat gesagt…

"Anonym hat gesagt...

Warum sollte ich - du sagst doch du willst dumm sterben."

Das wäre mir neu, also: Wo?

bj0ern hat gesagt…

Das ist zwar nicht möglich, außer ich bin schizophren, was ich nicht hoffe, denn dann schreibe ich mir selber e-Mails mit meinem Alterego Mythbuster ...

Bitte Schizophrenie nicht mit Persoenlichkeitsspaltung verwechseln :)
Letztens erst gelernt.
Siehe Wikipedia.

Anonym hat gesagt…

@bj0ern:
Interessante Info.
Dennoch sollte (gerade im Zusammenhang mit MrB) erwähnt werden, dass das eine nicht das andere ausschließen muss.

Mythbuster hat gesagt…

Hey Baracuda! Arbeitest Du zufällig für den selben Verein wie ich? Wenn wir doch mit der selben IP irgendwo anders herumschwirren? *g*

mrbaracuda hat gesagt…

Vielleicht wohnst du ja in der Nähe und missbrauchst mein W-LAN! :D

Anonym hat gesagt…

Benesch ist ein kleiner verwirrter Drecksäckel der noch keine vernünftige Beschäftigung im Leben gefunden hat, keine Freundin hat mit der er seine Zeit verbringen könnte und dessen Eltern es schon lang aufgegeben haben, ihren Bub auf gescheite Wege zu bringen. Deswegen kämpft er seinen hirnlosen Kampf gegen irgendwelche Dämonen, wäre er damals zufällig über UFO Kram gestolpert, würde er gegen Aliens kämpfen.