Mittwoch, 15. Oktober 2008

"CARPET" Crawlers - ein Nachtrag

Am 17.09.2008 habe ich mich im Beitrag Minenräumung mit chemischen Waffen? mit den haarsträubenden Unwahrheiten eines infokrieg.tv-Artikels aus dem Jahre 2006 befasst. Der Artikel wurde von infowars.com übernommen und das ohne jegliche Prüfung des Wahrheitsgehalt oder der Plausibilität des verwendeten Bildmaterials.

Auf meinen Beitrag hin gab es interessante Reaktionen auf diversen Webseiten. Eine ganz spezielle Reaktion eines Kommentators, der selbst Experte auf dem Gebiet der Waffentechnik zu sein scheint, war die Feststellung:
Minenräumsysteme sehen normalerweise auch anders aus und funktioniern nach dem Pflugverfahren und sind damit kostengünstiger und schneller, weil man nicht wahllos in die Gegend schiesst, sondern nur den Korridor schafft, den man braucht und nicht jegliche Vegetation wegbläst.

Carpet ist KEIN Minenräumgerät!
Hier scheint jemand wirklich Ahnung von der Materie zu haben.
Um so verwunderter war ich als ich diese interessante Nachricht las:
France will field the Carpet system in 2007. The French Army plans to buy 12 AMX-B2 EBG combat engineering vehicle, which will be mount the armored, pyrotechnic anti-tank mine clearing systems (French abbreviations: SDPMAC) - employing 20 Carpet rockets. The SPDMAC will be installed on the EBG built by Giat Industries. These armored engineering vehicles are designed to deploy several types of mine clearing systems, and the Carpet will add versatility to these capabilities. The vehicles will be fielded with the French Army combat engineering brigade, which will assign three vehicles to support each mechanized brigade.
Anmerkung: SDPMAC - "Système de Déminage Pyrotechnique des Mines Anti-Chars"
Wie? Die Franzosen kaufen das CARPET-System um damit Minen zu räumen obwohl ein "Experte"felsenfest behauptet, dass dieses System "KEIN Minenräumgerät" ist? Auch scheint sich die Firma Nexter Systems in ihrem Aussteller-Dossier der "Eurosatory 2008" [weltgrösste Messe für Wehrtechnik] schwer vertan zu haben als sie schreibt:
En 2007, en coopération avec la société RAFAEL, les 12 systèmes de déminage SDPMAC ont été fournis aux forces armées françaises.

Im Jahr 2007, in Zusammenarbeit mit der Firma RAFAEL, wurden 12 Systeme zur Minenräumung SDPMAC an die französischen Streitkräfte geliefert.



Wahnsinnige Franzosen! Wie kann man sich so täuschen lassen?
Müssen wir Deutschen jetzt Angst vor französischen Giftgas-Angriffen haben?

Wenn es nach infokrieg.tv und dem einsamen Experten geht schon denn es handelt sich ja um Artilleriegeschosse für chemische Waffen.

Schauen wir doch mal, was die französische Armee, die gleich 12 dieser Systeme gekauft und 3 davon dem 31. Panzergrenadierregiment zum Feldtest zur Verfügung gestellt hat, damit so treibt.

Ich finde die Vorstellung mindestens genau so beeindruckend wie die Tatsache, dass der infokrieg.tv-Artikel über die "Giftgas-verschiessenden Israelis im Libanon" immer noch unverändert existiert. Verdrängen, Leugnen und Ignorieren sind gern benutzte Begriffe wenn es um die Bezeichnung von Eigenschaften der "Truth Movement"-Kritiker geht.
Hier werden sie aber zum Bumerang für infokrieg.tv und einsame "Experten".

Kommentare:

mrbaracuda hat gesagt…

"Ich finde die Vorstellung mindestens genau so beeindruckend wie die Tatsache, dass der infokrieg.tv-Artikel über die "Giftgas-verschiessenden Israelis im Libanon" immer noch unverändert existiert."

Berichtigen sich doch selbst die pösen Massenmedien öfters als die Trutherpostillen! :D

Vielleicht schaust du noch einmal über die Formatierung. Ich überlege derzeit, ob ich den Mainheader vielleicht etwas größer mache, finde es so aber eigentlich ganz schnuckelig. ;)

Anonym hat gesagt…

Ich weis nicht was deine Intension ist gegen infokrieg.tv in den Krieg zu ziehen.
Ich finde es unnütz und Kraftverschwendung.

Wenn du die "Warheit" so sehr liebst warum suchst du dir dann infokrieg als Feind und nicht z.B. Frau Merkel, Steinbrück, Acker- oder Diekmann?
Ich verstehe es nicht.
Entweder hast du zu viel Zeit und bist sauglücklich mit dem Weltgeschehen und hoffst es geht so weiter oder du wirst dafür bezahlt.
Alles andere ist nur durch charakterliche unzulänglichkeiten erklärbar.

mrbaracuda hat gesagt…

Genau mythbuster, du wirst doch nicht etwa von der omnipotenten nWo bezahlt? Denn wenn, dann musst du mir sagen wo ich mich bewerben muss! :D)-<

Mythbuster hat gesagt…

@anonym
In den Krieg ziehen? Nichts liegt mir ferner als das.
Ich habe lediglich ein Problem mit Institutionen, die mit den selben Mitteln arbeiten (Lügen, Manipulationen) wie die, die sie kritisieren. Mir ist es nicht verständlich, wie man guten Gewissens einerseits gegen Lügen der Mainstream-Medien hetzt, gleichzeitig nichts anderes tut und sich dabei noch "Truther" nennt. Ich habe mir auch nicht Infokrieg als "Feind" gesucht - ich bin sehr friedliebend. Hier geht es um Kritik und Kritikfähigkeit. Und ich lese nun mal mehr Ungereimtheiten in den Beiträgen und Foren von Infokrieg & Co. als in der Mainstream-Presse.
Ansonsten mach Dir keine Sorgen um meine Zeit, die ich damit verbringe. Glücklich bin ich soweit auch. Bezahlt werde ich nicht dafür. Aber vielleicht frage ich mal bei der "Elite" an ob sie mir finanzielle Zuwendungen zukommen lassen.

Anonym hat gesagt…

Infokrieg.tv ist schon seit längerer Zeit zu einem Problem geworden.
Ich habe die Entwicklung dieser Homepage und des Forums seit längerer Zeit mit Besorgnis verfolgt.
Es fing damit an, daß meine Schüler anfingen mir Videos nahe zu legen die auf dieser Seite gehosted werden. Sie wollten somit schlechte Noten in ihren Geschichtsarbeiten zu widerlegen...
Es scheint im Moment "in" zu sein sich alternativen, pseudo aufklärerischen Seiten anzuhängen um "anders" zu sein.

Die Motivation der Seitenbetreiber (vor allem wenn sie so erfolgreich sind wie infokrieg.tv und ihre US-Ursprungsseite) beschränkt sich dabei höchstens auf die Werbeeinnahmen.
Hat sich erst einmal eine Community mit einer entsprechenden Ideologie verfestigt muss man nur noch daran arbeiten die Ideologie zu verfestigen. Das ist in solchen Communities mit Hilfe eines eingeschworenden (oder selbst verblendeten) Moderatoren Teams sehr einfach, wie man wunderbar am Forum von Infokrieg.tv sehen kann.
Kritik wird durch die verblendeten Mitglieder im Keim erstickt. Zustimmungen werden ausgelacht und dem jeweiligen Benutzter auch später nachgetragen. Themen die das Team kritisch beurteilen werden geschlossen.
Ironischer weise sind es die gleichen Methoden die sie ihren Teufeln vorwerfen.

Ich finde es kann nicht genug Aufklärung über diese als "Thruth"-Movement bekannt gewordene Bewegung geben.
Machen Sie weiter so.

Anonym hat gesagt…

MrB deine Selbstbeweihräucherung stinkt!

mrbaracuda hat gesagt…

Welche Selbstbeweihräucherung?
Aber hey, ich bin halt ein toller.. Hecht! :D)-<

Anonym hat gesagt…

Endlich scheint sich jemand mal mit dem haufen zu beschäftigen.
Statt repost hier mal der link zu meinem alten problem mit infokrieg (bin Advocatus): http://infokrieger.forumieren.de/blogs-f24/infokriegtv-t60.htm
Alle meine posts wurden btw. mittlerweile, laut profil gelöscht...Sehr konsequent. Muss ich schon zugeben.

Gruss
Advocatus.

Rick_D hat gesagt…

THIS IS SHIT

YOU PEOPLE ARE SHIT

YOU ARE DAMAGING THE WORLD WITH THIS BULLSHIT


JESUS CHRISP HATES YOU FOR WHAT YOU ARE DOING TO AMERICA

Mythbuster hat gesagt…

ScHITte bön :o)

mrbaracuda hat gesagt…

Der Rick macht nur Spaß. :D